Leseförderung – aber wie?

Van der Gieth, Hans-Jürgen
Bestell-Nr PR56
ISBN 978-3-86740-898-1
Seiten 108
Alter für alle
9,00
13.00 SFr
  Lieferbar

Produktbeschreibung

„Lesen bildet“ hieß es früher lapidar, wenn es darum ging, Kinder und Jugendliche zum Lesen zu animieren. Diese Erkenntnis ist zwar nach wie vor zutreffend, doch so einfach, wie sich diese wie in Stein gemeißelte Aussage anhört, ist es allerdings nicht. Zweifellos gehört die Fähigkeit des Lesens – und hier ist sowohl die des sinnentnehmenden als auch die des flüssigen Lesens gemeint – zu den wichtigsten Kompetenzen, die ein Mensch in unserer Gesellschaft besitzen muss. Nicht grundlos spricht man bei der Lesekompetenz von einer Schlüssel- oder Basiskompetenz, die für die Bewältigung gegenwärtiger und zukünftiger Lebenssituationen unverzichtbar ist.
Doch wie können Kinder und Jugendliche darin gefördert werden, diese Kompetenz zu erwerben und sicher zu beherrschen?

In diesem Buch werden neben einer kurzen, eher theoretischen Einführung in die Problematik eine Reihe konkreter Anregungen und Übungen angeboten, wie Lesekompetenzförderung in der Familie realisiert werden kann. Dabei liegt neben Übungen zur Verbesserung des sinnentnehmenden Lesens das Hauptaugenmerk auf einer Verbesserung der Leseflüssigkeit, die ihrerseits zum besseren Verstehen eines Textes beiträgt.

Das könnte Sie auch interessieren

×