Die Mediendetektive und das verschwundene Tablet

Paul, Kerstin
Bestell-Nr MK02
ISBN 978-3-96520-110-1
Seiten 60
Alter 3. bis 5. Klasse
2,50
3.75 SFr
Lieferstatus   Neuerscheinung voraussichtlich im März. Der Artikel wird zur Nachlieferung vorgemerkt.

Produktbeschreibung

Recherchieren, Produzieren, Präsentieren – die neuen Materialen zur Medienkompetenz machen es möglich. Mit kleinen Geschichten werden die Kinder an das Thema herangeführt. Sie lernen den Einsatz von digitalen Endgeräten wie Smartphone, Tablet und Co, um Texte und Bilder zu gestalten, zu recherchieren und Informationen zu überprüfen. Dabei kommt die kritische Auseinandersetzung mit den Inhalten nicht zu kurz. Schritt für Schritt ermöglichen die Medienprojekte den Einsatz von analogen und digitalen Medien im Unterricht und im Alltag. Natürlich ist auch ein Einsatz ohne dauerhaften Zugang zu digitalen Endgeräten möglich.

Leon und Tinja sind sehr gespannt, als sie ihre erste Medien-Stunde erleben. Der Umgang mit dem Tablet ist aufregend und etwas ganz Neues. Aber dann ist eines der Tablets plötzlich spurlos verschwunden. Ist eines der Kinder aus der Klasse ein Dieb? Oder etwa ihre Klassenlehrerin Frau Sonnenschein? Leon und Tinja beginnen damit zu ermitteln und nutzen hierfür auch Computer, Laptop und Tablet. Aber werden sie den Dieb finden können?

Das Leseheftchen erzählt eine spannende Detektivgeschichte und führt zugleich das Thema „Digitale Medien im Unterricht“ ein. So ist es leicht, mit den Schülerinnen und Schülern das Thema in der eigenen Klasse durchzuführen. Das Leseheftchen gehört zum Material „Medienkompetenz erwerben: Mediendetektive“.

Das könnte Sie auch interessieren

×