Lektürebegleiter – kompakt und differenziert: Tagebuch einer Killerkatze

Paul, Kerstin
Bestell-Nr LP172
ISBN 978-3-96520-120-0
Seiten 36
Alter 3. bis 4. Klasse
12,50
18.70 SFr
Lieferstatus   Neuerscheinung voraussichtlich im April. Der Artikel wird zur Nachlieferung vorgemerkt.

Produktbeschreibung

Kuschel ist eine ganz normale Katze. Sie jagt Vögel, buddelt Löcher ins Blumenbeet und schleppt tote Mäuse an. Nichts Besonderes, findet sie. Ihre Familie sieht das anders – allen voran Ellie, die jedes Mal in Tränen ausbricht, wenn Kuschel eines ihrer „Geschenke“ auf die Fußmatte legt. An einem Donnerstag ist Kuschel besonders stolz: Etwas dreckig vom Gezerre durch Garten und Katzenklappe, doch gut erhalten, liegt Hoppel, der Hase der Nachbarin, in der Küche. Tot. Mausetot. Kuschels Familie gerät in Panik. Hoppel muss zurück in seinen Stall! Dafür unternimmt die Familie einige Anstrengungen.

Das Buch „Tagebuch einer Killerkatze“ von Anne Fine und illustriert von Axel Scheffler ist urkomisch und erzählt eine Katzengeschichte mal aus einem völlig anderen Blickwinkel. Die Tagebucheinträge der Katze Kuschel sind in klaren Sätzen geschrieben und motivieren sowohl durch ihren schrägen Humor Jungen und Mädchen zum Lesen als auch dazu, sich mit den verschiedenen Blickwinkeln auseinanderzusetzen. Denn die Katze Kuschel zeigt nachvollziehbar, dass das, was sie tut, für eine Katze ein völlig normales Verhalten ist, auch wenn es ihre Familie ganz anders sieht.

Der Lektürebegleiter greift auf zweifach differenzierten Arbeitsblättern die wichtigen Aspekte des Buches auf und begleitet den Lesefortschritt. Dabei wird auch der Medienkompetenzrahmen an sinnvollen Stellen miteinbezogen. Verschiedene Themen aus dem Buch werden auf weiterführenden Arbeitsblättern gesondert aufgenommen und bearbeitet. Besondere Themen des Buches sind „Vorurteile und Urteile“, der „Umgang mit Tieren und Haustieren“.

Das könnte Sie auch interessieren

×