Literaturprojekt zu Allaq - Jäger im Eis

Scharninghausen, Marleen / Willems-van der Gieth, Sandy
Bestell-Nr LP138
ISBN 978-3-86740-654-3
Seiten 24
Alter ab 4. Klasse
9,50
13.50 SFr
Lieferstatus   noch wenige auf Lager

Produktbeschreibung

„Gefahr. Sie ist da. Irgendwo vor ihm. Ein Jäger kann sie spüren, bevor er sie sieht. Allaq hat seine Harpune mit beiden Händen umfasst und wartet, bis sich sein Atem beruhigt hat.“ Allaq, der Inuit-Junge, ist plötzlich auf sich allein gestellt und der Gnadenlosigkeit des ewigen Eises ausgeliefert. Wenn er überleben will, muss er Menschen finden, die ihn aufnehmen. Sein Weg führt ihn durch die Eiswüste. Er kämpft gegen Walrosse, Eisbären, Schneestürme, unmenschlichen Hunger und Erschöpfung. Und vor allem kämpft er darum, nicht aufzugeben. Aber als er schneeblind wird, scheinen ihn seine letzten Kräfte zu verlassen.

Die Handreichung bietet neben inhaltlichen Fragestellungen zur Charakterisierung der Hauptfigur und den mystischen Elementen der Geschichte umfangreiches Material, das das Leben der Inuit und den besonderen Lebensraum Arktis anschaulich vermittelt. Wie kann man sich das Leben der Inuit heute vorstellen? Welche Tiere leben in der Arktis und wie trotzen sie den außergewöhnlichen Lebensumständen dieser Region? Mit abwechslungsreichen und leicht verständlichen Arbeitsblättern können sich Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse mit diesen Fragen selbstständig beschäftigen.

Das könnte Sie auch interessieren

×